05/05
Gudrun entdeckt: Bergkräuter aus dem Pflerschtal
14.09.2021

Gudrun entdeckt:

Bergkräuter aus dem Pflerschtal

Bergkräuter und Wildblumen wachsen im Pflerschtal noch reichlich. Was sich daraus kreieren lässt und welche Kräfte sich darin verbergen, erzähle ich euch hier.

Das Pflerschtal, in dem auch das Wander- und Skigebiet Ladurns liegt, ist das wahrscheinlich unberührteste Tal in ganz Südtirol und damit ein Eldorado für Berg- und Heilkräuter, Wiesen- und Wildblumen. Sie bilden die Essenz unserer vielfältigen Alpenküche im Norden und sorgen für die richtige Würze. Aber auch aromatisierende Teemischungen, Salben und Cremes, Sirupe, Schnäpse und vieles mehr werden aus den Kräutern hergestellt. Im Schatten der Berge gedeihen hier bestimmte Pflanzen in der Wildnis. Dadurch duften sie besser, sind natürlicher und lebendiger. Aber auch viele Höfe bauen hier „Wildkräuter“ an. Wie das möglich ist? Die unterschiedlichen Höhenlagen und Bodenbedingungen der Gärten werden den natürlichen Ansprüchen der Pflanzen optimal gerecht. Trotzdem ist die Ernte der Kräuter und Blumen echte Handarbeit: Alle Blüten müssen sorgfältig von Hand und vor allem zum richtigen Zeitpunkt gepflückt werden. Nur so können die Kräuter ihre wahre Wirkung entfalten. Viele Höfe im Pflerschtal bieten Ihre Produkte direkt vor Ort zum Kaufen an. Empfehlen kann ich euch auch die Wildkräuterwanderungen jede Woche am Freitagnachmittag. Dafür müsst ihr euch einfach rechtzeitig beim Tourismusverein Gossensass anmelden und schon könnt ihr dabei sein.

Gudrun
Familie Mair // Alte Postgasse 8
39041 Gossensass // Italien
MwSt.-Nr.: IT 00848240214
T +39 0472 632318 // info@hotel-gudrun.com